Ihr Spezialist für Bolivien Reisen seit über 25 Jahren!

Seit nunmehr über 25 Jahre widmen wir uns dem faszinierenden Reiseziel Bolivien und haben uns in der Branche einen Namen als Bolivien- & Lateinamerika-spezialist gemacht.

Hotline

+49 (0)7633-93 9 93-60

E-Mail

info@frobeen.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Top
Bolivien Spezialist / Über Bolivien / Klima in Bolivien Beste Reisezeit

Klima in Bolivien / Beste Reisezeit

Die Geographie Boliviens ist einzigartig unter den Ländern Südamerikas. Bolivien ist neben Paraguay der einzige Binnenstaat des Kontinents und hier liegen auch einige der höchsten Erhebungen. Die Hauptmerkmale der bolivianischen Geographie sind das Altiplano, eine Hochebene der Anden und der Titicacasee (Lago Titicaca), der größte See Südamerikas und der höchste kommerziell schiffbare See der Welt. Dieses einzigartige Land der Inkas verfügt über die vielfältigsten Klimatazonen dieser Welt!

stepmap-karte-landschaften-boliviens-1719189

Das gesamte Territorium liegt im südlichen Wendekreis. Wegen seiner unterschiedlichen Topographie verfügt Bolivien über verschiedene Klimazonen, welche mehr von den Höhenunterschieden als seiner Entfernung zum Ecuador abhängen.

Hochland: Trotz des kalten Winter, ist Schnee nicht üblich (Mai bis August); eisige Temperaturen sind vorallem nachts üblich. Die Durchschnittstemperatur reicht von 3° C nachts bis 18° C tagsüber, das bedeutet es ist sehr angenehm am Tag und nachts wird es kalt. Im Hochland scheint im Winter die Sonne und der Himmel ist klar mit angenehmen Temperaturen. Nachts fallen die Temperature nab, auch im Sommer, der Regensaison (November bis März).

Täler: mildes Klima 5 ° C bis 25 ° C auf einer Höhe von 2,000 bis 3,000 Metern über dem Meeresspiegel.

Amazonas: Das Amazonasgebiet ist ganzjährig heiß und schwül, während die Yunga Region  region is feucht aber nicht zu heiß ist. Die Regenfälle im Amazonas sind das ganze Jahr über häufig.

Von Mai bis Oktober ist die beste Reisezeit für Bolivien, in dieser Zeit fällt in den meisten Regionen weniger Regen und die Temperaturen bewegen sich insgesamt auf einem angenehmen Niveau. Auch Bergbesteigungen in den Anden sind in der Trockenzeit am sinnvollsten.

Im März und Oktober kann es in der Region um Concepcion sehr schwül und heiß sein. Die meisten Besucher hat Bolivien in den Monaten Juli bis September.

Während der Regenzeit ist ein Besuch Boliviens nicht unbedingt angeraten. Der Transport im Land könnte dann stark beeinträchtigt sein.